Partner

akaryon Logo

akaryon leitet das Projekt CINAMON. akaryon ist eine auf Forschung basierende KMU, die 1999 gegründet wurde. Seit 2000 verfügt akaryon über zwei Standorte, einen in der ländlichen Gegend der Steiermark und einen in der österreichischen Hauptstadt Wien. Das Unternehmen ist sukzessive gewachsen was den Umsatz und die Angestellten betrifft und beschäftigt derzeit mehr als 10 Personen. Interesse an Nachhaltigkeitsthemen und die Absicht das Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Resourcen zu steigern sind Teil unserer gemeinsamen Mission: wir sind spezialisiert auf die Entwicklung von komplexen Internetanwendungen, die mit der Umwelt- und Energiethematik verknüpft sind und daneben oft Bildungszwecke erfüllen. Abgesehen davon, dass wir aus unseren web-basierten/mobilen Umweltinformatik-Anwendungen als alleinstehende Lösungen Nutzen ziehen, nehmen wir auch Teil in umweltrelevanten Bildungsprojekten auf einer regulären Grundlage nicht nur durch Einbringen unseres Know-Hows, sondern auch durch das Ausstatten unserer Zielgruppen mit unseren Lösungen (z.B. Schüler mit unterschiedlichem Bildungshintergrund). Oft koordinieren wir diese Projekte auch, ebenso haben wir Erfahrung im Management von kooperativen Forschungsprojekten.

https://akaryon.com

Klimabündnis Logo

Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Klimas und verbindet mittlerweile mehr als 1.700 Gemeinden in 27 Ländern Europas mit indigenen Völkern in Südamerika. Die gemeinsamen Ziele sind die Verringerung der Treibhausgas-Emissionen und der Erhalt des Amazonas-Regenwaldes. In Österreich ist das Klimabündnis das größte Klimaschutz-Netzwerk. Es ist kontinuierlich gewachsen und umfasst Klimabündnis-Gemeinden, Klimabündnis-Betriebe Klimabündnis-Schulen & -Kindergärten sowie die Stadtgemeinde Wien und alle österreichischen Bundesländer. Kern der Klimabündnis-Arbeit sind Information und Bewusstseinsbildung, Vernetzung und Weiterbildung sowie die Durchführung von Projekten und Kampagnen in den Bereichen Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Klimawandelanpassung. Einzigartig in Europa ist die langfristige Zusammenarbeit mit ausgewählten Regionen im Amazonasgebiet. Seit 1993 unterstützt das Klimabündnis Österreich die FOIRN, den Dachverband der indigenen Organisationen am Rio Negro in Brasilien. Und das auf drei Ebenen: ideell, politisch und finanziell. Im Vordergrund steht die Bewusstseinsbildung in Österreich. Ein klimagerechter Lebensstil senkt nicht nur die Treibhausgas-Emissionen in Europa, sondern verringert auch den Druck auf die Regenwälder. Die größten Erfolge der Klimabündnis-Partnerschaft sind einerseits der Schutz von 135.000 km² Regenwald in Amazonien. Die FOIRN erhielt von der brasilianischen Regierung die Landrechte für ein Gebiet, das 1,6 Mal so groß wie Österreich ist. Ebenso langfristig und erfolgreich ist auch die Partnerschaft der Klimabündnis-Gemeinden und des Bundeslandes in Vorarlberg mit der Region Chocó in Kolumbien.

https://www.klimabuendnis.at/

Klima-Bündnis Italien Logo

Der CINAMON Partner Klima-Bündnis Italien (CAI) ist die nationale italienische Koordination des europäischen Netzwerks. Das Klima-Bündnis zählt fast 2.000 Mitgliedskommunen und -kreise in mehr als 25 europäischen Ländern sowie eine Vielzahl von Regionalregierungen, Nichtregierungsorganisationen und anderen Organisationen, aktiv in der Bekämpfung des Klimawandels. Gemessen an der Mitgliederzahl ist das Klima-Bündnis das größte europäische Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz verschrieben hat; die Mitglieder sehen den Klimawandel als eine globale Herausforderung, die lokale Lösungen erfordert.
CAI sieht es als seine Hauptaufgabe, nachhaltige Energie-, Klima- und Mobilitätspolitik zu fördern und in die tägliche Arbeit der öffentlichen Verwaltungen einzupflegen, um eine integrierte nachhaltige lokale und regionale Entwicklung zu erreichen. CAI tut dies durch die Entwicklung von Instrumenten, die Erforschung und Verbreitung von beispielhaften Erfahrungen und Lösungen sowie den Aufbau von Kapazitäten.
Seit 2010 ist das Netzwerk „Unterstützer“ des Konvents der Bürgermeister und leitet seit 2014 das italienische Helpdesk. Der tägliche Kontakt mit vielen kleinen und großen Städten, die mehr oder etwas weniger ehrgeizige Klima- und Energiepolitiken verfolgen und unterschiedlich gut in der Lage sind, diese umzusetzen, hat dem Netzwerk ein umfangreiches empirisches und praktisches Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen, die Handlungsspielräume und Hindernisse für Energie- und Klimamaßnahmen der lokalen und regionalen Verwaltungen vermittelt.
CAI verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus der Teilnahme an zahlreichen EU-Projekten. Aufbauend auf 30 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Kommunen und im Konvent der BürgermeisterInnen kann das Klima-Bündnis mit seiner Expertise in den Bereichen Kommunikation, Finanzierung, Energieplanung, CO2-Monitoring, Kapazitätsaufbau und Wissenstransfer einen Beitrag leisten.

http://www.climatealliance.it/

Der CINAMON Partner Klima-Bündnis Italien (CAI) ist die nationale italienische Koordination des europäischen Netzwerks. Das Klima-Bündnis zählt fast 2.000 Mitgliedskommunen und -kreise in mehr als 25 europäischen Ländern sowie eine Vielzahl von Regionalregierungen, Nichtregierungsorganisationen und anderen Organisationen, aktiv in der Bekämpfung des Klimawandels. Gemessen an der Mitgliederzahl ist das Klima-Bündnis das größte europäische Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz verschrieben hat; die Mitglieder sehen den Klimawandel als eine globale Herausforderung, die lokale Lösungen erfordert.
CAI sieht es als seine Hauptaufgabe, nachhaltige Energie-, Klima- und Mobilitätspolitik zu fördern und in die tägliche Arbeit der öffentlichen Verwaltungen einzupflegen, um eine integrierte nachhaltige lokale und regionale Entwicklung zu erreichen. CAI tut dies durch die Entwicklung von Instrumenten, die Erforschung und Verbreitung von beispielhaften Erfahrungen und Lösungen sowie den Aufbau von Kapazitäten.
Seit 2010 ist das Netzwerk „Unterstützer“ des Konvents der Bürgermeister und leitet seit 2014 das italienische Helpdesk. Der tägliche Kontakt mit vielen kleinen und großen Städten, die mehr oder etwas weniger ehrgeizige Klima- und Energiepolitiken verfolgen und unterschiedlich gut in der Lage sind, diese umzusetzen, hat dem Netzwerk ein umfangreiches empirisches und praktisches Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen, die Handlungsspielräume und Hindernisse für Energie- und Klimamaßnahmen der lokalen und regionalen Verwaltungen vermittelt.
CAI verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus der Teilnahme an zahlreichen EU-Projekten. Aufbauend auf 30 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Kommunen und im Konvent der BürgermeisterInnen kann das Klima-Bündnis mit seiner Expertise in den Bereichen Kommunikation, Finanzierung, Energieplanung, CO2-Monitoring, Kapazitätsaufbau und Wissenstransfer einen Beitrag leisten.

http://reflexegyesulet.hu/